Solidaritätsdemo: Droht ihr Einzelnen, demonstrieren wir alle!

17.12.21 17:00 – 20:00
Wien Rathaus

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Stoppt die Kriminalisierung der Klimabewegung!

Immer mehr Klagsdrohungen in Millionenhöhe werden bekannt. Auch Wissenschafter*innen der TU Wien und das Magazin Südwind, die sich lediglich kritisch geäußert haben, wurden bedroht. Besonders skandalös: Auch wahllos ausgesuchte minderjährige Aktivist*innen erhielten die Schreiben per Mail.

Diese Einschüchterungsversuche sind nicht nur ein neuer Tiefpunkt im Umgang mit der Klimabewegung, sondern insgesamt ein Angriff auf legitimen Protest, Pressefreiheit und zivilgesellschaftliches Engagement.

Desha wir am Freitag um 17 Uhr gemeinsam mit vielen Organisationen auf die Straße und zeigen Michael Ludwig und seiner Betonpolitik dass wir uns nicht einschüchtern lassen!

Treffpunkt: Lichtenfelsgasse (südlich neben dem Rathaus)

Wir fordern Bürgermeister Ludwig und die weiteren Verantwortlichen der Stadtregierung auf, von sämtlichen rechtlichen Schritten gegen Klimaaktivist*innen Abstand zu nehmen. Beenden Sie Ihre Einschüchterungstaktik!

Programm

17:00 bis 18:00: Startkundgebung in der Lichtenfelsgasse neben dem Rathaus

18:00 bis 18:30: Demoroute

ab 18:30: Schlusskundgebung vor der SPÖ-Zentrale in der Löwelstraße

Facebook-Event - bitte teilen!

Aufrufende Organisationen/Gruppen: Fridays For Future Wien, System Change not Climate Change, Greenpeace, Global 2000, Österreichische Hochschüler_innenschaft, Extinction Rebellion, attac, Jugendrat, Rettet die Lobau, Hirschstetten Retten, Plattform für menschliche Asylpolitik

https://fb.me/e/14qNejHlo... Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltet von

Sicher demonstrieren

  • Trage eine FFP2-Maske.
  • Halte mindestens zwei Meter Abstand zu anderen Personen.
  • Bei Symptomen, bleib zu Hause.

Unsere Demo-Regeln

  • Während unseren Aktionen verhalten wir uns friedlich und verursachen keinen Müll.
  • Wir bitten alle Aktionsteilnehmer*innen, unsere Aktionen nicht als Plattform für ihre eigenen Werbezwecke zu nutzen.
  • Wir weisen alle an unseren Aktionen teilnehmenden Menschen auf unsere Regeln hin und achten auf deren Einhaltung.

Bei unseren Veranstaltungen werden Fotos und Videos, darunter auch prominente Einzelaufnahmen, erstellt. Diese Verarbeiten wir nach ART 6 Abs 1 f) DSGVO. Wir schließen nicht aus, dass Film- und Fotoaufnahmen für die Nachbereitung von Veranstaltungen, Vorbereitung auf künftige Veranstaltungen, bezahlte Werbekampagnen oder andere Zwecke im Rahmen der Arbeit von Fridays For Future in Österreich verwendet werden.