Fossiles Zeitalter beenden - Klimaprotest zur OPEC-Tagung

06.12.19 16:00 – 18:00
Schottentor

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

(english Version below)

Es ist höchste Zeit, dass wir uns aus er fossilen Gefangenschaft befreien!

Die OPEC (Organisation der erdölexportierenden LĂ€nder) ist fĂŒr nahezu die HĂ€lfte der weltweiten Erdölprudktion verantwortlilch. Am 5. und 6. Dezember findet die nĂ€chste halbjĂ€hrliche OPEC-Tagung in Wien statt, bei der ĂŒber Fördermengen diskutiert und somit der weltweite Ölpreis gesteuert wird.

Am Freitag, 6.Dezember, gehen wir Ă€nlĂ€sslich der OPEC-Tagung* wieder mit anderen Klima- und Umweltbewegungen fĂŒr das Ende des fossilen Zeitalters auf die Straße und fordern alle Staaten und Konzerne auf, sich an das Pariser Klimaabkommen zu halten und ihre Produktion von fossilen Energien bis 2030 um mindestens die HĂ€lfte zu reduzieren..

Die OPEC bezeichnete die Klimabeweung als die "grĂ¶ĂŸte Bedrohung" fĂŒr ihre Industrie- wir sehen uns als notwendigen Beginn fĂŒr eine gesellschaftliche UmwĂ€lzung.
FĂŒr den Ausstieg aus fossilen Brennstoffen muss ein gobales Umdenken stattfinden. Wir alle tragen die gemeinsame Verantwortung fĂŒr unseren Planeten!
Deshalb laden wir alle ein, nutzt eure Position um eine Kehrtwende zu schaffen!

Bringt Instrumente, Trommenl, und Töpfe mit und macht LĂ€rm. Trommeln wir gemeinsam eine gute Zukunft fĂŒr alle ein! Stehen wir jetzt auf, um zu zeigen: Eine andere Welt ist möglich!


Eine letzte Warnung

Am Vortag, dem 5. Dezember, empfangen wir die OPEC-Delegierten ab 8:00 mit einem stillen Protest um ihnen zu zeigen: Wir beobachten euch!
HierfĂŒr treffen wir uns Helferstorferstraße / Ecke Hohenstaufengasse.

NĂ€here Infos unter klimaprotest.at



End the Age of Fossil Fuels! Climate protest against the OPEC meeting

It is high time that we liberate ourselvesfrom the domination of fossil fuels!

On Friday 6 December, on the occasion of the international meeting of OPEC* (Organisation of Petroleum Exporting Countries) we will be taking to the streets for an end to the age of fossil fuels.

We demand that all states and oil companiesstick to the Paris Climate Agreement and as first step, reduce their productionof energy through fossil fuels before 2030 by at least a half. We will not letthem destroy our planet and our future any longer. The oil, gas and coal muststay in the ground!

OPEC recognises our movement as the ‘greatestthreat’ for their industry – we see ourselves as the necessary beginning of thebiggest social movement that the world has ever seen.

Exiting from fossil fuels is not just atask for the OPEC – there needs to be a global rethink, in which we all takeresponsibility for our planet. We invite all countries that are still dependentupon the export of fossil fuels to use their position of power together forchange, rather than to defend the short-term interest of a few profiteers.

The change has at last begun. In the context of the ‘Week for Future’, in September 150,000 in Austria, and over 7 million people worldwide, protested for a liveable future. Young and old, large and small: bring instruments, trumpets and pans to make a noise! We trumpet in a good future for all! We rise up to show: another world is possible!


A final point

On the day before, Thursday 5 December, we will be meeting the OPEC delegates at around 8 am (Helferstorferstrasse/the corner of Hohenstaufengasse, 1010 Vienna) with a silent protest and we will show them: we are watching you!

*OPEC is an oil cartel, founded in 1960, responsible for almost half of global petroleum production. At their twice-yearly meetings in Vienna, the 14 OPEC countries, and producer states such as Russia, discuss how to set the global oil price.

For more information see klimaprotest.at

Zum Kalender hinzufĂŒgen

Veranstaltet von

Unsere Demo-Regeln

  • WĂ€hrend unseren Aktionen verhalten wir uns friedlich und verursachen keinen MĂŒll.
  • Wir bitten alle Aktionsteilnehmer*innen, unsere Aktionen nicht als Plattform fĂŒr ihre eigenen Werbezwecke zu nutzen.
  • Wir weisen alle an unseren Aktionen teilnehmenden Menschen auf unsere Regeln hin und achten auf deren Einhaltung.

Bei unseren Veranstaltungen werden Fotos und Videos gemacht.