Emergency Empfang f├╝r den Wiener Gemeinderat

26.06.19 08:30 ÔÇô 09:00
Rathaus: Eingang Friedrich-Schmidt-Platz

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Bei der letzten Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause fordern wir die Abgeordneten dazu auf, dem Beispiel von ├╝ber 600 Orten weltweit zu folgen und den Klimanotstand auszurufen

Wir empfangen die Abgeordneten mit einem Klimafakten-Teppich, um sie an ihre Verantwortung zu erinnern und werden auch w├Ąhrend der Sitzung in der Galerie anwesend sein. Da schon am MO klimarelevante Antr├Ąge eingebracht werden, sind wir sowohl am MO als auch MI vorm und im Rathaus pr├Ąsent. Bringt eure selbstgebastelten Schilder mit!
MO+MI: 8:30-9:00, Eingang Friedrich-Schmidt-Platz, Rathaus

WICHTIGE INFOS UND AKTIONSREGELN:

Wir lassen keinen M├╝ll zur├╝ck, werben nicht f├╝r politische Parteien, Organisationen oder andere Gruppierungen, sind friedlich und respektvoll gegen├╝ber Mitmenschen, politischen Entscheidungstr├Ąger*innen, sowie Polizist*innen, und beziehen uns auf die wissenschaftlichen Fakten zum Massenaussterben und der Klimakrise.

W├Ąhrend unseren Aktionen werden Fotos und Videos von den Teilnehmenden gemacht und unter Umst├Ąnden ver├Âffentlicht.
Wir sind unabh├Ąngig und keiner politischen oder sonstigen Organisation zugeh├Ârig ÔÇô alle sind willkommen!
┬╗Wir fordern von der Politik radikale Umwelt- und Klimaschutzma├čnahmen in ├ťbereinstimmung mit dem 1,5┬░C-Ziel, ein Ende des Massenaussterbens und globale Klimagerechtigkeit!┬ź WIR STREIKEN BIS IHR HANDELT!

WEBSITE UND SOCIAL MEDIA:

👉 https://fridaysforfuture.at/
👉 instagram.com/fridaysforfuturevienna/
👉 twitter.com/ViennaForFuture

Kein Weg f├╝hrt an der Anerkennung unserer wissenschaftlich belegten Notlage vorbei. Unser Klimafakten-Teppich, ├╝ber den die Abgeordneten einziehen werden, erinnert an die schon heute sp├╝rbaren und zuk├╝nftig erwartbaren Folgen der Klimakrise.

Unsere Proteste der vergangenen Monate richteten sich lautstark gegen die deutlich gewordene und wissenschaftlich belegte Vernichtung unserer Lebensgrundlagen. International folgten bereits hunderte St├Ądte wie Basel, London, Kiel, Mailand und Vancouver dem Ruf, diese Notlage anzuerkennen, als solche zu kommunizieren und zum politischen Anliegen oberster Priorit├Ąt zu machen.

Auch die ├Âsterreichische Gemeinde Michaelerberg-Pruggern hat den Ernst der Lage erkannt und letzte Woche den Klimanotstand ausgerufen. ├ťber 100 Millionen Menschen leben weltweit bereits in St├Ądten und Regionen, die den Klimanotstand erkl├Ąrt haben.

Wann bekennt sich Wien endlich zur Wahrheit? Beim 2. Weltweiten Klimastreik wurde eine Resolution zur Ausrufung des Klimanotstands in Wien an Vertreter der Stadtregierung ├╝bergeben. Wir wollen es schwarz auf wei├č: die Klimakrise bedroht unsere Zukunft. Wien muss JETZT den Klimanotstand ausrufen und damit eine Trendwende im Umwelt- und Klimaschutz einleiten!
👉 https://fridaysforfuture.at/uploads/resolution-ausrufung-klimanotstand-wien.pdf

Zum Kalender hinzuf├╝gen

Veranstaltet von

Unsere Demo-Regeln

  • W├Ąhrend unseren Aktionen verhalten wir uns friedlich und verursachen keinen M├╝ll.
  • Wir bitten alle Aktionsteilnehmer*innen, unsere Aktionen nicht als Plattform f├╝r ihre eigenen Werbezwecke zu nutzen.
  • Wir weisen alle an unseren Aktionen teilnehmenden Menschen auf unsere Regeln hin und achten auf deren Einhaltung.

Bei unseren Veranstaltungen werden Fotos und Videos gemacht.