10. Klimastreik - #FridaysForFuture

22.02.19 10:00 – 13:00
Heldenplatz, Wien

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Act... NOW!Sei auch du dabei.

Sei Teil einer weltweiten Bewegung für Klimagerechtigkeit und setze dich für eine lebenswerte Zukunft für alle Menschen ein! Hunderttausende Schüler*innen in Deutschland, Belgien, Australien, USA, Schweden, Niederlande, Schweiz, England und vielen weiteren Ländern streiken nach dem Vorbild von Greta Thunberg jede Woche für das Klima. Auch in Wien, Linz, Graz, Salzburg und Innsbruck stehen wir für unsere Zukunft auf! Weil wir jetzt wirklich alle Menschen jeden Alters brauchen, die mit uns die gesellschaftliche Veränderung in Schwung bringen - und eine radikale Umweltschutzpolitik in Übereinstimmung mit dem 1,5°C-Ziel fordern!

Danke für euer Engagement.

Wann und wo streiken wir?

Am Freitag, 22.02.19 streiken wir ab 10 Uhr vor dem Erzherzog Karl Denkmal am Wiener Heldenplatz, in der Nähe der übergangsmäßigen Parlaments-Container. Wir bleiben bis 13 Uhr an Ort und Stelle. Alle können während dieser Zeit kommen und gehen, wann sie möchten. Wir sind unabhängig und keiner politischen oder sonstigen Organisation zugehörig – alle sind willkommen!

Was kann ich mitbringen?

Jede*r kann gerne Schilder mit Botschaften zum Umwelt- und Klimaschutz mitbringen. Wir wollen die Schilder für uns sprechen lassen, daher bitte Megafone und Lautsprecher Zuhause lassen.

Gegen die Kälte empfehlen wir sehr warme, vielschichtige, winterfeste Kleidung. Außerdem könnt ihr gerne Tee und Snacks für euch und andere mitbringen.

Am wichtigsten sind natürlich viele Menschen, denen ihre Zukunft und die der kommenden Generationen am Herzen liegt. Teilt diese Veranstaltung mit Freunden, Familie, Mitschüler*innen etc. - für eine klimagerechte Zukunft!

Was ist TeaForFuture?

Wir möchten mit interessierten Passant*innen ins Gespräch kommen - denn durch's Reden kommen d'Leut zam! Darum stellen wir einige Meter von unserem Streikplatz entfernt Klappstühle auf und bieten Tee an. Jede*r von uns kann sich als Gesprächspartner*in anbieten - es ist dafür kein reichhaltiges Faktenwissen nötig, denn wir haben alle einen guten Umwelt-Hausverstand. Beim Reden mit den Menschen geht es für uns vor allem um das Zuhören. Wir fragen nach der Perspektive des*der anderen, Umweltpraktiken im eigenen Land und welche Rolle die Politik im Umweltschutz spielen kann. Wir kommunizieren wertschätzend und auf Augenhöhe ohne zu belehren. Jedes Gespräch ist ein Gewinn. Wir bieten einen nährreichen Boden und die Passant*innen sähen darin selbst ihre Samen der Nachhaltigkeit.

Wo finde ich weitere Infos auf Social Media?

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltet von

Unsere Demo-Regeln

  • Während unseren Aktionen verhalten wir uns friedlich und verursachen keinen Müll.
  • Wir bitten alle Aktionsteilnehmer*innen, unsere Aktionen nicht als Plattform für ihre eigenen Werbezwecke zu nutzen.
  • Wir weisen alle an unseren Aktionen teilnehmenden Menschen auf unsere Regeln hin und achten auf deren Einhaltung.

Bei unseren Veranstaltungen werden Fotos und Videos gemacht.