1. Österreichweites Vernetzungstreffen

12.04.19 17:30 – 13.04.19 17:30
Salzburg

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Mit dem großen Klimastreik am 15. März hat Fridays for Future weltweit ein sensationelles Zeichen für eine wirksame Klimapolitik gesetzt. Mit rd. 50.000 Teilnehmer*innen an Demonstrationen & Kundgebungen in fast allen Bundesländern haben wir gezeigt, dass diese Bewegung nun auch in Österreich angekommen ist. Doch uns ist bewusst, dass dies erst der Anfang sein kann. Damit dieser Erfolg und unser Einsatz auch weiterhin wirksam ist, müssen wir zu einer breiten & großen Bewegung werden. Dies kann uns nur gelingen, wenn wir uns österreichweit organisieren. Wir wollen uns austauschen, voneinander lernen und gemeinsam überlegen, wie wir zusammenarbeiten, uns unterstützen, aber auch Arbeitslasten sinnvoll aufteilen können. Dieses österreichweite Treffen soll unsere Bewegung auf drei Ebenen stärken:

1. Strukturen: Um nachhaltig und gesellschaftlich breit zu agieren, wollen wir uns Strukturen geben, die transparent & demokratisch sind, und alle lokale Gruppen gleichberechtigt einbeziehen, ohne diese in ihrem lokalen Handeln einzuschränken.

2. Inhaltliches Profil und Forderungen: Gemeinsam wollen wir das inhaltliche Profil von Fridays for Future Österreich schärfen und Forderungsperspektiven diskutieren. Dieses Treffen kann nur die entsprechenden Prozesse eröffnen und ein Verständnis für deren kollektive Beantwortung forcieren.

3. Aktionsperspektiven: Welche kommenden österreichweiten Anlässe kann und soll es geben? Wie können wir diese gemeinsam umsetzen?

Wir freuen uns auf möglichst zahlreiche und rege Teilnahme und laden hierzu offen alle Fridays for Future Aktivist*innen, Klimabewegte, sowie engagierte Interesent*innen ein, sich gemeinsam in den Aufbau einer starken und nachhaltigen Bewegung einzubringen.

Anmeldung:Dazu bitten wir euch, euch verbindlich bis zum Dienstag, 9. April, über folgendes Anmeldeformular anzumelden: Formular

Übernachtungsplätze werden wir organisieren - bitte gebt euren entsprechenden Bedarf im Formular an.

PROGRAMM:

Freitag, 12. April

17.30 - 18 Uhr: Ankommen & Begrüßung

18.00 - 20.00 Uhr: Offene Podiumsdiskussion: “Prozesse des Klimawandels und unsere Antworten”

Drei kurze Einstiegsreferate (je rd. 10min):

  • Stefan Kienberger, Senior Scientist, Interfakultärer Fachbereich für Geoinformatik Z_GIS, Uni Salzburg: Prozesse des Klimawandels und ihre Folgen in Österreich
  • System Change not Climate Change: Erfahrungen der letzten Jahre: wie funktioniert wirksamer Klimaprotest in Österreich?
  • Christian Zeller, Univ. Prof. Wirtschaftsgeographie, Scientists4Future: Perspektiven einer wirksamen Klimapolitik

>> Anschließend gemeinsame, offene Diskussion zu Bewegungs- & Forderungsperspektiven

Ab 20.00 Uhr: Gemeinsames (veganes) Abendessen

Samstag, 13. April

09:30 - 10:30 Berichte aus den Gruppen in den verschiedenen Städten (Erfolge, Herausforderungen, Pläne, …)

10:30 - 10:45 Kurze Pause

10:45 - 12:15 Perspektiven der Bewegung und Diskussion über weitere Aktionen (evtl. teilweise Aufteilung in Diskussionsgruppen), Beschlüsse zu nationalen Aktionen

12:15 - 13:15 Mittagessen

13:15 - 15:00 Diskussion über gemeinsame Forderungsperspektiven

15:00 - 15:30 Pause

15:30 - 17:00 Organisatorische Strukturen: wie können wir zu einer österreichweit starken & großen Bewegung werden, die selbstorganisiert & demokratisch agiert?

Beschlüsse zu Strukturen

17:00 - 17.30 Zusammenfassende Resolution & Verabschiedung

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltet von

Unsere Demo-Regeln

  • Während unseren Aktionen verhalten wir uns friedlich und verursachen keinen Müll.
  • Wir bitten alle Aktionsteilnehmer*innen, unsere Aktionen nicht als Plattform für ihre eigenen Werbezwecke zu nutzen.
  • Wir weisen alle an unseren Aktionen teilnehmenden Menschen auf unsere Regeln hin und achten auf deren Einhaltung.

Bei unseren Veranstaltungen werden Fotos und Videos, darunter auch prominente Einzelaufnahmen, erstellt. Diese Verarbeiten wir nach ART 6 Abs 1 f) DSGVO. Wir schließen nicht aus, dass Film- und Fotoaufnahmen für die Nachbereitung von Veranstaltungen, Vorbereitung auf künftige Veranstaltungen, bezahlte Werbekampagnen oder andere Zwecke im Rahmen der Arbeit von Fridays For Future in Österreich verwendet werden.