Rohrbach

Lokalgruppe

Events

Kontakt

Fridays for Future Bezirk Rohrbach

Wir sind eine Gruppe von Menschen, die sich um die Zukunft Sorgen machen.  Die Politik ist zum Handeln aufgerufen unsere Lebensgrundlagen zu sichern. Wir fordern einen verantwortungsvollen nachhaltigen Zugang mit unserer Umwelt und vorausdenkendes Handeln, um der nahenden Klimakatastrophe bestmöglich entgegenzuwirken.

Die Klimakatastrophe macht auch vor überwiegend ländlichem Gebiet nicht Halt, gerade hier merkt man bereits erste Auswirkungen wie Borkenkäfer und Engerlingplagen, Dürre und Starkwetterereignisse. Darum gibt es Fridays for Future Bezirk Rohbach, denn Klima endet nicht an der Gemeindegrenze.

Wir möchten den Fokus auf unsere Bezirks- und Gemeindepolitik richten, denn die Klimakatastrophe ist ein zu großes und wichtiges Thema um sie dem Parteikalkül zu überlassen. Wir möchten alle Parteien ansprechen und als parteiübergreifende Organisation den Dialog suchen.

Gemeinsam kann man mehr bewegen: Wir sind Mitglied bei der Klimaallianz Oberösterreich (https://klimaallianz-ooe.at).

Wir stellen uns vor...

Früher sagte ich: "Jemand sollte etwas dagegen tun" ...dann fiel mir ein: ich bin Jemand!
Quelle unbekannt

Foto: www.basemap.at

Als Fridays for Future sind wir eine Bewegung von jungen Menschen, die sich gemeinsam für den Klimaschutz einsetzen.

Werde auch du ein Teil davon!

Wenn dir unsere Zukunft am Herzen liegt melde dich bei uns. Jeder ist willkommen, ob du nun viel Zeit erübrigen kannst oder uns auch nur solidarisch unterstützen möchtest: bei uns ist jeder willkommen!

Wir setzen uns ein...

All unsere gesetzten Aktionen erfüllen selbstverständlich folgende Punkte:

* Einhaltung aller Auflagen zu Corona und zur Eindämmung der Pandemie

* wir setzten friedliche kooperative Aktionen im gesetzlichen Rahmen

* wir hinterlassen keinen Müll

Klimaschutz = Jobs mit Zukunft
14.5.2021

In einem internen Papier nennt die WKO das Klimaschutzgesetz "äußerst problematisch" und "untragbar". Sie kritisiert, dass Klimaschutz einklagbar würde und eine Sonderstellung bekäme. Dabei braucht es diese gesetzliche Verpflichtung, um Klimaneutralität sicherzustellen!

Foto: Foto: Fridays for Future Bezirk Rohrbach

Fridays for Future Österreich streikte österreichweit vor den WKO Zentralen mit dem Motto "Nix sehen, nix hören, nur blockieren"

Auch wir setzten vor der WKO Rohrbach ein Statement, denn wir sagen: Klimablockiere sind Wirtschaftsblockierer.

Ein veränderter Klimafokus wälzt die externalisierten Kosten nicht weiter auf die Allgmeinbevölkerung ab, sondern zieht jene zur Rechenschaft, die diese auch verusrachen. Dies schafft Kostenwahrheit und stützt jene Unternehmen, die momentan benachteiligt werden, weil sie klimafreundlich handeln.

Denn Klimaschutz schafft "Jobs mit Zukunft":

Adäquater Klimaschutz in der Wirtschaft kreiiert neue nachhaltige Arbeitsplätze, und wird langfristig den Wirtschaftsstandort Österreich stützen und aufrechterhalten. Erneuerbare Energien und Energieeffizienz bedeuten mittelfristig eine Kostenreduktion und somit verbesserte Wettbewerbsfähigkeit für unsere heimischen Unternehmen. Bei Verfehlen der durchaus notwendigen EU Ziele, drohen Strafzahlungen in Milliardenhöhe. Zudem projektieren Scientists for Future 1 Millione neue Jobs alleine im Bereich erneuerbare Energien.

Wäre es nicht Aufgabe der Wirtschaftskammer für ihre Mitglieder hier Förderungen zu erreichen, anstatt zu blockieren?

@WKO: #Es gibt keine Wirtschaft auf einem toten Planeten!" & "Gehts uns allen gut, gehts der Wirtschaft gut!"

Klimabriefkasten
19.03.2021

Die Fridays for Future rufen zum weltweiter Klimastreik am 19.3.2021

...und Fridays for Future Bezirk Rohrbach ist in St. Martin im Mühlkreis coronakonform mit dabei!

Foto: Fridays for Future Berzirk Rohrbach und Josef Winter

Denn unsere Zukunft gibt es nur einmal und dafür setzen wir uns ein!

Es gibt coronakonforme Aktionen in ganz Österreich – so auch bei uns.

Wir baten die Bevölkerung: "Schreibe, male, bastle einen A4 Zettel an unsere Politiker mit der Bitte das Pariser Klimaabkommen ernst zu nehmen, denn 1,5 Grad sind genug. Schon jetzt hat Oberösterreich mit Dürreschäden, Borkenkäferplagen, Engerlinginvasionen,... zu kämpfen. Wir fordern die Politik auf nicht länger Handlanger der Wirtschaftslobby zu sein, sondern sich für unser aller Zukunft einzusetzen. Den nachhaltige zukunftsfähige Politik sichert langfristig unseren Wohlstand und Arbeitsplätze.

Mach mit beim weltweiten Klimastreik am 19. März und wirf auch du deinen Beitrag in die zu diesem Zwecke am Marktplatz St Martin (Durchgang zur Bücherei) aufgestellten Kiste. Wir werden diese Briefe bei der nächsten Gemeinderatssitzung der Politik überreichen."

Haltestelle Zukunft 28.02.2021

Fridays for Future und Klimavolksbegehren riefen zu einer österreichweiten Aktion #NächsterHaltZukunft auf.

Foto: Fridays for Future Bezirk Rohrbach

Auch wir als Fridays for Future Bezirk Rohrbach unterstützten im Namen der Klimaallianz Oberösterreich das Klimavolksbegehren mit seinen Forderungen. https://klimavolksbegehren.at/zukunft/

Gemeinsam haben wir wieder ein starkes Zeichen gesetzt. Sensationell, wie viele von euch bei unserer gemeinsamen Aktion mit fridaysforfuture.at #NächsterHaltZukunft mitgemacht haben.